Licht, Kamera, Aufnahme!

/ / NEWS

 

Wie viele Filme wurden in Venedig gedreht oder gespielt? Haben Sie sich die Frage schon gestellt? Einige Filme sind sehr alt, andere sind ganz neu, einige sind sehr bekannt, andere sind wenig bekannt; romantische Filme und Actionfilme: Zirka 700 Filme wurden in Venedig gedreht.
Dass Venedig den perfekten Schauplatz für verschiedenartige Filme darstellt, ist ein weltbekannter Begriff: Auf der Filmleinwand können wir nicht nur den sehr berühmten und wunderschönen Markusplatz bewundern, sondern auch den Irrgarten der calli (Gassen) der Lagunenstadt, und noch dazu versteckte Ecken, Kirchen, und auch abgelegene Paläste, die jedenfalls sehr faszinierend sind.
Es ist praktisch unmöglich, all die Filme zu beschreiben, die Venedig als Protagonistin zeigen, aber wir möchten einen derzeit imaginären Spaziergang machen, um die venezianischen Ortschaften zu entdecken, wo Filme gespielt wurden. Dieser Blogpost stellt die erste Folge dar: Wir beginnen mit einem Klassiker aus den 50er Jahren: Traum meines Lebens (Originaltitel: Summertime).
Im Jahr 1955 wurde der Film unter der Regie von David Lean gedreht , und die Hauptdarsteller sind beide berühmt: Die amerikanische Schauspielerin Katharine Hepburn und der Italiener Rossano Brazzi.
Die Handlung ist sehr einfach, und vielleicht etwa voraussehbar: Jane Hudson (Katharine Hepburn) ist eine Amerikanerin, die sehr begeistert ist, zum ersten Mal nach Europa in Urlaub zu fahren; sie stammt aus einer kleinen Stadt in Ohio und hat ihr ganzes Leben lang Geld gespart, um diese Reise machen zu können und mit ihrer kleinen 8 mm Film-Kamera Venedig aufzunehmen. Während ihres Aufenthaltes lernt sie einen charmanten, von Rossano Brazzi verkörperten Antiquitätenhändlerkennen, mit dem sie eine romantische Affäre hat, die den ganzen Urlaub in der Lagunenstadt dauert, auch wenn Jane eines Tages erfährt, dass er verheiratet ist. Erwarten Sie sich kein typisch romantisches Happyend, weil Jane nach Amerika zurückkehrt, aber bestimmt mit einer wunderbaren Erinnerung an ihre Sommerliebe und an die Lagunenstadt. Welche Drehorte sehen wir mehrmals in diesem Film? Erstens ist der Canal Grande der Protagonist von Summertime, weil Jane mit dem Zug in Venedig ankommt. Danach nimmt sie den sogenannten Vaporetto (Wasserbus) bis zur Accademia Brücke, wo sie aussteigt, um ihr Hotel zu erreichen, und der Canal Grande tritt in seiner ganzen Schönheit hervor! Aber Vorsicht: Gebäude, Brücken, die wir durch den Film bewundern können, erscheinen nicht in der richtigen Abfolge, sondern den filmischen Bedürfnissen entsprechend. Auch die Pension Fiorini ist eine kinematographische Erfindung, die David Lean in San Vio extra für seinen Film bauen ließ, und deren Fenster und Balkone auf Orte blicken, die mit dieser Gegend der Stadt Venedig überhaupt nicht zu tun haben, und überdies entspricht der Eingang zur Pension Fiorini in Wirklichkeit dem Eingang zu einem anderen Lokal, das nicht weit vom Markusplatz entfernt ist. Im Gegensatz dazu sind die Kaffeehäuser des Markusplatzes genau diejenigen, die man immer noch besuchen kann; auch Campo Santo und Campo San Barnaba, die man in diesem Film sehen kann, sind echt. Campo San Barnaba taucht auch in einem anderen Film auf.. aber das ist eine andere Geschichte und ein anderer Blogpost! Und genau auf Campo San Barnaba besitzt Renato sein eigenes Antiquitätengeschäft, und hier wird die Szene gedreht, wo Jane in einen Kanal fällt. Es scheint, dass Katharine Hepburn wegen dieser Szene eine Bindehautentzündung bekam, an der die Schauspielerin ihr ganzes Leben lang litt. Dazu erzähltman, dass die Hepburn mit dem Regisseur heftig gestritten hatte, weil sie diese Szene überhauptnicht spielen wollte. Durch diesen Film entdeckt man auch den Sestiere di Cannaregio, wo die Chiodo Brücke erscheint. Es geht um die einzige Brücke ohne Geländer, die man in Venedig noch sehen kann. Danach können wir die sogenannten Zattere, Campo Santa Maria del Giglio undCampo dell’Abbazia bewundern, und natürlich auch die Inseln der Lagune, weil die beiden Protagonisten einen Ausflug mit dem Wasserbus genießen: Auf Burano steigen sie aus, und bei einem romantischen Sonnenuntergang … in der Ferne erkennt man die Kathedrale von TorcelloInsel. Aufgrund des leichtlebigen und von Zeit zu Zeit moralisch fragwürdigen Themas des Ehebruchs, aber auch wegen der Liebesaffäre zwischen zwei nicht mehr so jungen Menschen, wurden gut 6 Meter Filmstreifen geschnitten. Obwohl Traum meines Lebens keine Zustimmungder Kritiker erhielt, war der Film an den Kinokassen sehr erfolgreich; die Hepburn wurde als BesteHauptdarstellerin für den Oscar nominiert, und überdies sagt man, dass sich die Zahl der Touristen in Venedig verdoppelte. Bestimmt gibt es noch weitere Anekdoten über diesen Film… Kommen Sie mit uns… so werden wir sie Ihnen sehr gerne erzählen! Bis bald!

Marta

Übersetzung: Barbara