LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Peggy Guggenheim Sammlung

Der Palast der Familie Venier wurde nie fertiggestellt, deswegen wurde er als “Palazzo Nonfinito” bezeichnete (“Unvollendeter Palast”). Gegen Ende der Vierziger Jahre des XX. Jhs wurde der Palast von der reichen amerikanischen Erbin Peggy Guggenheim erworben, die in diesem Palast ihre wertvolle Sammlung von moderner Kunst zur Welt zeigte. Peggy förderte die Laufbahn von vielen Künstlern, unter denen auch Max Ernst, der ihr zweiter Ehemann war. Innerhalb der Säle kann man Werke von Pollock, Mirò, Kandinsky, Mondrian, De Chirico bewundern, insgesamt zirka 200 Werke, sowohl Gemälde als auch Skulpturen, die all die avantgardistischen Kunstbewegungen des XIX. Jhs. vertreten.

Dauer: minimum 2 Stunden
Extrakosten: Eintrittskarte zum Museum

OBEN