LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Ca’ Rezzonico und das Venezianische Settecento

Der Besuch von Ca’Rezzonico Museum bedeutet das Eintreten in das Alltagsleben einer adligen Familie des XVIII Jhs. Der wunderbare Barockpalast, von dem Architekten Baldassare Longhena geplant, liegt am Canal Grande und ist einer der wenigen Paläste, die zur Öffentlichkeit zugänglich ist. Das Gebäude wurde sorgfältig restauriert, und seit 1934 ist der Sitz des Museums des Venezianischen Settecento: Gemälde, reiche Möbel der Zeit, wertvolle Pastellmalereien von Rosalba Carriera sind in dem unermeßlichen Festsaal und in den von Giambattista Tiepolo freskierten Räumen ausgestellt. In diesem Museum befinden sich auch die einzigen Gemälde von Canaletto, die in Venedig erhalten sind, und außerdem die sehr faszinierende Serie von Fresken, die Giandomenico Tiepolo für seine Landvilla in Zianigo ausgeführt hatte.

Dauer: minimum 2 Stunden
Extrakosten: Eintrittskarte zum Museum

OBEN