LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Das Theater La Fenice: Geschichte, Kunst, Musik und Kuriositäten des wichtigsten Theaters der Lagunenstadt

In dem wichtigsten Musiktheater der Stadt wurden die Urauffürungen von Opern wie die Traviata von Giuseppe Verdi und die Semiramis von Rossini veranstaltet. La Fenice wurde gegen Ende des XVIII. Jhs. gebaut, und das Settecento gilt als das Jahrhundert der Musik schlechthin in Venedig, deswegen wurde das Theater nach dem unsterblichen Vogel der Mythologie, dem Phönix, genannt, der aus einer Asche auferstehen kann. Schon einmal, am Anfang des XIX. Jhs. durch ein Großfeuer zerstört und sofort wiederaufgebaut, wurde La Fenice 1996 wieder abgebrannt, aber es wurde vollkommen restauriert und ist heute wieder aktiv.

Dauer: minimum 2 Stunden
Extrakosten: Eintrittskarte

OBEN